engagiert von Anfang an

Stark für Föritztal 2019

Fünf Jahre Rot-Rot-Grün waren verlorene Jahre für Thüringen. Die entscheidenden Aufgaben sind liegen geblieben. Die Absicherung des Unterrichts etwa, die konsequente Unterstützung der Sicherheitsbehörden angesichts neuer Gefahren oder der Ausbau der digitalen Infrastruktur. Auch den ländlichen Raum hat die Linkskoalition weitgehend vergessen.

Die CDU setzt dagegen auf einen Neuen Aufbruch. Wir werben um neues Vertrauen, wo wir es in den vergangenen Jahren verloren haben, auch durch eigene Fehler.

Wir wollen die Mitte der Gesellschaft wieder ins Zentrum der Politik rücken.

Die neue Gemeinde Föritztal gilt es im  Zusammenwachsen und als Grundzentrum im Sonneberger Unterland zu stärken.

Das im Regionalplan Südwestthüringen ausgewiesene Windvorranggebiet auf dem Konreuth will ich  verhindern.

Von Anfang an habe ich mich aufgrund der Lage im Wald und am Grünen Band dagegen stark gemacht.

Die Entwicklung eines Schulcampus im Ortsteil Neuhaus-Schierschnitz als echte Gemeinschaftsschule unterstütze ich weiter,

genauso wie die Stiftung Judenbach als besonderes kulturelles Highlight der Region.

2013e01

Hits: 332