engagiert von Anfang an

Lottomittel für die Akademie der Kinder der Weltspielzeugstadt e.V

Text: S. B.-F. (Akademie der Kinder der Weltspielzeugstadt e.V.)

Das kleine Atelier mit Schaufenstern in der Sonneberger Innenstadt dürfte mittlerweile vielen bekannt sein. Der Vereinsvorsitzenden der „Akademie der Kinder der Weltspielzeugstadt e.V.“ Regina Trutzl gelingt es, immer mehr Kinder für ihr Anliegen zu begeistern. Dafür bedarf es aber auch finanzieller Mittel, allein für die zahlreichen Materialien.

Unterstützung fand man bei der Landtagsabgeordneten Beate Meißner, mit deren tatkräftiger Hilfe es gelang, einen beachtlichen Betrag in Höhe von 6300 Euro aus dem Lottomittelfonds der Thüringer Staatskanzlei zu erreichen.

Fördermittel, die dringend für die anteilige Kostenübernahme der Anschaffung von Ausstattung und Materialien sowie für Honorarkosten für ein soziokulturelles Porzellan- und Textilgestaltungsprojekt mit Kindern und Jugendlichen gebraucht werden.

Ein besonderer Dank gilt daher Beate Meißner für ihr Engagement. Sie erneuerte in diesem Zusammenhang auch das Angebot die Werke der Sonneberger Nachwuchskünstler im Thüringer Landtag auszustellen.

22.12.2018

Hits: 1378